UBC-Leistungscamp 2019

5 Tage mit einem lehrreichen Programm

Nach der dreiwöchigen trainingsfreien Zeit war das UBC-Leistungscamp 2019 der Startschuss in die Vorbereitungsphase der Jugend-Leistungsspieler. Vom 10. bis 14. August trainierten die ambitionierten Jugendspieler des UBC Münster gemeinsam mit 7 Gästen in den Hallen rund um das Pascal-Gymnasium un nutzen die Gelegenheit von den verschiedenen Trainern zu lernen. Alle Teilnehmer blieben gesund und absolvierten das umfangreiche Trainingsprogramm.

Das gesamte Camp verlief reibungslos und das lag auch an der organisiatorischen Hilfe von Peter Hürter und Helge Stuckenholz. Letzterer sorgte für den Kontakt zu „Getränke Weidlich“ und zu „Münsters Esszimmer“, die für die Versorgung mit Wasser und hervorragendem Mittagessen verantwortlich waren. An dieser Stelle vielen Dank an beide Unternehmen und die UBC-Vorstandsmitglieder.

Das Trainingsprogramm bestand aus Gruppeneinheiten, Kleingruppentraining, Athletiktraining, Krafttraining, Lesestunde und Videostunde, Workshops und individuellen Einheiten. Letztere wurden von Chad Prewitt und Marsha Owusu Gyamfi durchgeführt. Diese 1-zu-1-Betreuung kam bei allen Spielerinnen und Spielern gut an. Wie im letzten Jahr war Dr. Sebastian Altfeld zu Gast in Münster und leitete den Workshop zum Thema „Ergebnisziele vs Handlungsziele“. Dr. med. Julius Breu bot den Kindern und Jugendlichen ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm und gab im Workshop „Verletzungsprävention“ viele wichtige Informationen. Der neue WWU-Assistantcoach Chad Prewitt war an vier Tagen vor Ort und sorgte mit seiner energischen, positiven Art für viel Schwung. Der UBC-U18-Trainer Vitor Galileu Speranza war an zwei Tagen vor dabei und lies die Spieler und Spielerinnen ordentlich schwitzen. Andrej König von den WWU Baskets stieß direkt nach seinem Urlaub zum Camp dazu und gab vor allem zum Thema „Shooting und Decison Making“ viel wertvollen Input. Wieder mit dabei war auch Physiotherapeut Jörn Buchmüller, der allen zahlreiche Tipps und Hinweise zum Thema „Warm Up und Cool Down“ gab. An drei Tagen war Baris Türkel, der Athletiktrainer der WWU Baskets, mit dabei und brachte seinen gesamten Fundus an Übungen mit. Bernd Michalski, der Athletiktrainer vom Kooperationspartner TuS HammStars, brachte alle Teilnehmer am Sonntag nicht nur zum Schwitzen, sondern arbeitet mit vielen Teilnehmer individuell an ihrer Bewegungsqualität.

Dies beschreibt am besten den Ansatz des Camps: Möglichst viele engagierte, motivierte Trainer und Spezialisten kommen zusammen um den ehrgeizigen jungen Basketballern des UBC und interessierten Gastspielern ein möglichst umfangreiches Programm anzubieten. Dies soll weit über „den Ball ‚reinschmeissen“ hinausgehen, so dass auf unterschiedlichsten Ebenen Informationen an die Kinder und Jugendlichen weitergegeben werden, ohne dass der Spaß am Basketball zu kurz kommt.

Das UBC-Basketball-Leistungscamp 12.-16.08.2018

Zum UBC-Basketball-Leistungscamp kamen vom 12. bis 16. August 27 leistungsorientierte Basketballer der Jahrgänge 2002-2007. Die meisten spielen beim UBC, doch auch 7 Externe (Soest, Recklinghausen, Dortmund, Mülheim, Herne, Dorsten) nahmen am Camp teil. Trainiert wurde in vier Kleingruppen und individuell. Der erste Tag war der längste (von 09:30-18 Uhr), danach wurde bis 17 Uhr, am letzten Tag bis 16 Uhr trainiert. Neben basketballerischen Inhalten in der Halle (Vid Zarkovic, Marsha Owusu Gyamfi), gab es Kraft- und Athletiktraining (Baris Türkel, Julius Breu), Workshops (Dr. Sebastian Altfeld, Julius Breu), Theorie- und Videoeinheiten (Marsha Owusu Gyamfi). Darüber hinaus durchliefen alle Teilnehmer funktionelle und strukturelle Tests beim Physio Jörn Buchmüller. Dieser gab den Teilnehmern unmittelbar Feedback und Tipps. Zum Vortrag zum Thema Ernährung waren am ersten Nachmittag die Eltern eingeladen und zahlreiche von ihnen nahmen die Einladung an. Mittags wurde an jedem der fünf Camptage gemeinsam gegessen, ehe es zum Schlafen in die Halle ging. Während des Tages standen Wasser, Säfte, Müsliriegel/Fruchtschnitten und Obst zur Verfügung. Zum Abschluss des Camps gaben die Teilnehmer schriftlich ihr Feedback und erhielten umfangreiches Material der Referenten. Ihre neuen Wendeshirts – und hosen hatten sie bereits für den Fototag erhalten.

Zum Start in die Saisonvorbereitung legte das Campprgramm für die Teilnehmer die richtige Basis. Der straffe Tagesplan mit diversen Trainingseinheiten wurde sowohl in der Halle, als auch im Krafttraum, Gymnastikraum und der Außenanlage rund um das Pascal-Gymnasium absolviert.

UBC-Basketball-Leistungscamp 2018

Vom 12. bis zum 26. August 2018 fand das UBC-Basketball-Leistungscamp in Münster statt. Rund um die Halle des Pascal-Gyamnasiums trainierten 26 leistungsorientierte Basketballer der Jahrgänge 2002 bis 2007 gemeinsam und absolvierten ein intensives Programm. Neben Vid Zarkovic (hauptamtlicher Trainer bei der BG Hagen) und Marsha Owusu Gyamfi (Jugendleistungssportkoordinatorin und Trainerin UBC Münster) waren Jörn Buchmüller (Physiotherapeut aus Solingen), Julius Breu (Trainer, Spieler, Mediziner aus Witten) und Baris Türkel (Athletiktrainer aus Münster) dabei.

Das Basketball-Camp in Plettenberg 2018

Eine gelunges erstes Basketball-Camp veranstaltete der TV Jahn Plettenberg am 4. & 5. April 2018.

Der „Basketballverrückte“ Gezim Krasnici hatte mich dazu eingeladen und ich absolvierte mit Unterstützung die zwei Camptage mit den 42 Kindern und Jugendlichen.

Viele Spielformen, diverse Zirkel, Wurfsschulung und kleine Wettkämpfe standen im Mittelpunkte der beiden Tage, die jeweils von 10-16 Uhr gemeinsam in der Halle verbracht wurden. Mittags kümmerten sich Eltern um das Essen und auch für Snacks und Wasser war gesorgt. Die gut mit Material ausgestatte Halle war bestens für das Camp geeignet und die Kinder und Jugendlichen machten aufmerksam mit. Es waren zwei schöne Tage in Plettenberg, mit hilfreichen Eltern, viel Spaß und aufmerksamen, Basketball-interessierten Kindern.

Gern wieder!

Viele Fotos gibt es hier: Camp Plettenberg 04-2018

Basketball-Camp in Plettenberg 2018 (6)

Einen gelungenen ersten Camptag verbrachten 43 Kinder und Jugendliche beim 1. TV Jahn Plettenberg Basketball-Camp. Es wurde geworfen, gelaufen, geklettert, gedribbelt und dabei hatten alle viele Spaß. Mittags gab es die obligatorischen Nudeln, der Nachmittagssnack mit viel Obst und Müsliriegeln schmeckte ebenfalls allen. Abschließend spielten alle mit großem Einsatz 3vs3, ehe Lennart souverän mit einem getroffenen Freiwurf den ersten Camptag beendet.

Videos und Fotos gibt es hier: Basketball-Camps-Twitter

Basketball-Camp in Plettenberg 2018 (3)

Morgen geht es los! Das Basketball-Camp in Plettenberg startet um 10 Uhr in der Dreifachhalle ( Albert-Schweizer-Straße 8A, 58840 Plettenberg). Rund 50 Kinder werden teilnehmen und treffen sich während der zwei Tage unter dem Motto: Spaß, Lernen, Basketballspielen

Basketball-Camp in Plettenberg 2018 (2)

Die Halle wird  voll!

Für das Basketball-Camp in Plettenberg gibt es bereits 55 Anmeldungen und noch immer fragen Eltern und Kinder nach der Anmeldemöglichkeit. Schön, dass es „so weit weg vom Schuss“ so viel Interesse und Begeisterung für Basketball gibt. Vor Ort kümmert sich Gezim Krasnici um die Anmeldungen und das Essen.

Die teilnehmenden Kinder werden an beiden Tagen mit Essen und Getränken versorgt, am 2. Tag wird gegrillt und alle Teilnehmer erhalten ein Campshirt. Da ein Sponsor die Kosten übernimmt, wird das Camp für die Kinder und Jugendlichem kostenlos sein.